Einführung

Herzlich willkommen bei meinem nächsten Versuch, den unendlichen Weiten des Webs ein wenig nützlichen Content hinzuzufügen.

Nach ausführlicher Evaluierung (gefühlt 5 Sekunden) habe ich mich für ein CMS entschieden. Hauptsächlich deshalb, weil ich keine Lust mehr auf die Niederungen von HTML und CSS hatte, das alte "nackte" Design aber doch zunehmend unübersichtlich wurde. Mal sehen, ob das CMS eher hilfreich oder störend beim Versuch ist, möglichst viel Content in möglichst wenig Zeit in einer einigermaßen ansprechenden Form zu erzeugen und zu verwalten.

huber-net.de verfolgt eine Doppelstrategie: einmal der klassische statische Content, nützlich für die Ewigkeit, selten aktualisiert, aber hoffentlich mit Substanz. Ganz neu sind die vier Blogs, mit denen ich meinem gesteigerten Mitteilungsbedürfnis Rechnung tragen will. Wie lange dieses Mitteilungsbedürfnis anhält - keine Ahnung. Aber wenn, dann richtig - unter vier Blogs sollte es keiner machen, der es ernst meint :-)

Subscribe to Steffens Web RSS